Vor ein paar Wochen haben wir ein verlängertes Mädels-Wochenende in Waidring/Tirol im Pillerseetal nahe der österreichischen Grenze verbracht. Bei uns standen Erholung und Erlebnis im Vordergrund. Untergebracht waren wir in den Alpegg Chalets. Der bzw. die ein oder andere von euch hat unseren Trip sicher auf Instagram verfolgt. 🙂

Die Chalets, von denen es drei gibt, sind alle mit einem privaten Saunacube ausgestattet, in dem wir unseren ersten Tag, der gleichzeitig auch unser Anreisetag war, haben ausklingen lassen.

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, sind die Chalets sehr geschmackvoll und top modern eingerichtet, was bei uns sofort dazu geführt hat, dass wir uns rundum wohl gefühlt haben. Neben einem großzügigen Badezimmer sowie Ess- und Wohnbereich und einer voll ausgestatteten Küche, geht es im ersten Stock zu den Schlafzimmern, von denen eines mit einem Doppelbett und das andere mit einem großzügigen Doppelstockbett ausgestattet ist. Außerdem gibt es eine zweite Terrasse, von der aus man einen traumhaften Ausblick genießen kann.

Ein Highlight für uns war neben dem Saunacube und der Ausstattung des Chalets, der morgendliche Brötchenservice. Man kann täglich seine Brötchenbestellung beim Gastgeberehepaar Conny und Roland abgeben und morgens erwartet einen dann eine gefüllte Brötchentüte neben der Eingangstür.

Fußläufig erreicht man einen Supermarkt, Bäcker und alles, was man täglich benötigt und wer gerne frische Kuhmilch trinkt, der kann diese stilecht mit einer kleinen Milchkanne beim Milchbauern nebenan holen gehen.

Für alle Wintersportler sind die Alpegg Chalets ein Traum. In der Skikammer stehen Waschmaschine und Wäschetrockner zur Verfügung. Der Skilift befindet sich nur knapp 300 Meter entfernt.

Wir haben unseren ersten Tag für einen Städtetrip nach Salzburg genutzt, was wir absolut empfehlen können. In knapp 40 Minuten ist man in Salzburg, die Stadt ist wunderschön und lässt keine Shoppingwünsche offen.

Außerdem befindet sich ist eine Therme mit dem Auto gut erreichbar, in der man sich erholen kann.

Auf den tollen Wanderwegen kann auch im Sommer die wunderschöne Landschaft genossen werden.

An unserem zweiten Tag sind wir dann mit dem Lift auf eine Hütte gefahren und haben es uns in der Sonne bei leckerem Essen gut gehen lassen.

Am Abend gab es dann ein Highlight, das wir so schnell in dieser Form wohl nicht mehr erleben werden.

Wir wurden vom Tourismusverband Pillerseetal zum Lama-Trekking bei Abenteuer Lama eingeladen. Anschließend haben wir den Abend mit der lieben Barbara, der Besitzerin der Lamas Loriot und Ronaldo, am Lagerfeuer bei Prosecco und Würstchen unter dem klaren Sternenhimmel ausklingen lassen. Wow. Ein Erlebnis das wir so schnell nicht vergessen werden.

*Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit den alpegg Chalets enstanden. Werbung/Anzeige

Author

Write A Comment