So sehr ich es liebe mit meinem Freund zu verreisen, so sehr genieße ich die zahlreichen Mädelstrips, die ich gemeinsam mit meiner Schwester und Freundinnen mache. Einfach mal rauskommen aus dem stressigen Alltag, entspannen, über Dinge quatschen über die Mädels eben so untereinander sprechen – Spaß haben! Letztes Wochenende war es mal wieder soweit. Wir haben uns auf den Weg nach Kitzbühel gemacht zu einem der schönsten Hotels, in dem wir bislang waren – dem Stanglwirt. Wer schon einmal dort war, wird wissen, was ich meine, wenn ich das sage. Für alle anderen hoffe ich, ein bisschen des Zaubers über die Bilder rüberbringen zu können.

Für uns war es das zweite Mal und die Vorfreude war umso größer, da wir wussten, was uns erwarten würde. Nach einem herzlichen Empfang mit Sekt wurden wir auf unsere Suite begleitet. Nach unserem letzten Aufenthalt waren wir uns sicher, dass dieser nicht mehr zu übertreffen sei, doch als wir unser Zimmer betraten, wussten wir, dass dies der Fall sein würde. Wir befanden uns im neuen Gebäudeteil des Hotels in einer luxuriösen Suite mit TouchPad-Steuerung, Whirlpool, eigener Sauna und einer riesigen Terrasse mit Blick auf den Wilden Kaiser. Einfach herrlich!

Wir haben die folgenden drei Tage mit wunderwollen Massagen verbracht und im heißen Whirlpool entspannt. Den Tag begonnen haben wir mit einem reichhaltigen Frühstück, welches keine Wünsche offen lies und am Abend wurde uns ein luxuriöses Gänge-Menü serviert. Im Zimmer angekommen haben wir dann – nach einem kleinen Päuschen – die Sauna angeworfen und es uns richtig gut gehen lassen, um anschließend müde und glücklich ins Bett zu fallen. 🙂

Das Wetter war – anders als vorhergesagt – super. Ab und zu regnete es für einige Minuten, was uns nicht davon abhielt weiter zu entspannen. 🙂 Wir sind dann einfach vom Außenbereich in den Indoor Wellness Bereich umgezogen, haben das große Saunaangebot genutzt oder haben die Entspannung in einem der Indoor-Pools und auf den Liegen fortgesetzt.

Ein weiteres Highlight war die Pferdestallführung, an der wir teilgenommen haben. Eine Reitlehrerin ermöglichte es uns hinter die Kulissen zu schauen und die zahlreichen wunderschönen Lippizaner in ihren Stallungen zu bestaunen. Der Reitstall und die Pferde sind ein absoluter Traum!
Als wir nach Hause kamen, fragten mich Freunde, was den Stanglwirt eigentlich so besonders macht. Ich musste nicht lange überlegen… „Es sind die Herzlichkeit und Liebe zum Detail“, die den Stanglwirt von vielen anderen Luxushotels abhebt.

ByeBye Stanglwirt! Bis hoffentlich bald!

Hier geht es zu unserem Bericht vom letzten Jahr.

Author

Write A Comment